Back to Top

Wichtig für die Buchung Ihrer Gesichtsbehandlung

 

Zur Durchführung einer Gesichtsbehandlung ist es notwendig, die Schutzmaske abzunehmen. Daher ist ein aktueller negativer Schnelltest vorgeschrieben, dessen Bescheinigung Sie bitte zur Behandlung mitbringen.

Stand 02.12.2021:
Die Landesregierung in Rheinland-Pfalz hat mit Gültigkeit zum 04.12.2021 beschlossen, dass körpernahe Dienstleistungen, bei denen eine Maske nicht getragen werden kann (z.B. Gesichtsbehandlungen) die 2G+ Regel gilt, also Geimpft oder Genesene Kundinnen und Kunden  MIT  zusätzlichem und tagesaktuellem Corona-Test.
Details entnehmen Sie bitte der offiziellen Seite des Landes RLP: Dreyer/Hoch: Rheinland-Pfalz handelt entschlossen...

Bitte bringen Sie in diesem Fall den entsprechenden Nachweis im Original mit zur Behandlung.

 

für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis.

Barbara Cremer

Corona-Informationen

 
Liebe Kundinnen und Kunden des KOSMETIK ATELIERS,

seit 04.12.21 gelten in Mainz folgende Bestimmungen:

  • 2G-Regel (nur Geimpft oder Genesen - Nachweis erforderlich!)
  • Abstandsgebot
  • Das Tragen einer FFP2- oder KN95- oder OP-Maske ist Pflicht (*)
  • Pflicht zur Kontakterfassung (LUCA oder handschriftliches Kontaktformular)

(*) - Ausnahme bei Kosmetischen Gesichtsbehandlungen:
Hier muss die Maske zu dieser Behandlung abgenommen werden, daher gilt aber die 2G+ Regel wie folgt:
Geimpft (noch kein Booster) = Corona-Test (nicht älter als 24h)
Genesenen-Nachweis = Corona-Test (nicht älter als 24h)
Geimpft UND geboostert = kein zusätzlicher Corona-Test erforderlich

Generell empfehle ich aber, dass Sie sich regelmässig auch zu Hause testen, um eine eigene mögliche Infektion zu erkennen, und so mithelfen, das Virus nicht weiter zu verbreiten.
Damit helfen Sie Ihren Mitbürgern und den Krankenhäusern, besser durch diese schwierige Zeit zu kommen.

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

 

BESUCHS-ABLAUF


Liebe Kunden, Liebe Kundinnen,

 

ich möchte hier ganz kurz beschreiben, wie der Ablauf der von Ihnen gebuchten Behandlung aussehen wird, um den Vorschriften des Infektionsschutzes zu entsprechen:

 

1. Vor dem Termin

Ganz wichtig: Falls Sie das Gefühl haben, möglicherweise krank zu sein, oder sogar irgend welche Krankheitssympthome zeigen (Schwindel, Fieber, Schüttelfrost, Durchfall und anderes), sagen Sie bitte den Termin ab (auch kurzfristig möglich) - eine Behandlung kann dann nicht erfolgen!

 

Bitte beachten Sie, dass Sie auch bei mir grundsätzlich eine FFP2-Maske oder medizinischer Mundschutz tragen müssen (keine Stoffmaske).

Auch bitte ich Sie, alleine zu kommen - ich darf immer nur einzelne Personen ins Studio lassen.

 

2. Zutritt

Am Eingang begrüsse ich Sie und zeige Ihnen, wo Sie sich die Hände desinfizieren können.

Dort können Sie sich auch über LUCA oder auch handschriftlich eintragen.

Danach führe ich Sie in den Behandlungsbereich.

 

3. Behandlung

Falls Sie eine Fusspflege gebucht haben, behalten Sie bitte die Maske auf.

Im Falle einer gebuchten Gesichtsbehandlung nehmen Sie die Maske bitte erst auf der Behandlungsliege ab.

 

4. Nach der Behandlung

Bitte beachten Sie, dass Sie keine Utensilien (Pinsel, Makeup,...) selbst verwenden - ich trage dies gerne für Sie auf bzw. zeige Ihnen diese gerne.

Falls möglich, zahlen Sie möglichst bargeldlos (EC-Karte).

Aufgrund der aktuellen Vorschriften bin ich verpflichtet die Daten aller Besucher meines Ateliers festzuhalten, damit das Gesundheitsamt die Möglichkeit erhält, Infektionsketten nachzuvollziehen. Dazu notiere ich neben Ihrer Adresse und Telefonnummer auch, wann Sie mein Atelier betreten haben und wann Sie wieder gegangen sind.

Dazu benutze ich eine Liste in Papierform - für jeden Tag eine separate Liste. Somit ist sicher gestellt, dass im Ernstfall nur die absolut notwendigen Daten übermittelt werden.

Auch wird diese Liste mit Ablauf von sechs Wochen sofort mittels Aktenvernichter vernichtet. Ich habe hierzu auch einen Aushang, der hier nochmals die Details und rechtlichen Grundlagen erläutert.

 

5. Nachdem Sie gegangen sind

Grundsätzlich wird nach jedem Kunden die Liege, Stühle, sowie Kontaktflächen gereinigt, die Auflage der Liege wird durch eine neue ersetzt.

Verwendetes Arbeitsmaterial wird ebenfalls vorschriftsmässig gereinigt und bei Bedarf desinfiziert.

So möchten ich sicher stellen, dass jeder Kunde sich so sicher fühlen kann, wie die aktuellen Umstände es zulassen.